Server Side Tagging (GTM vs. Tealium iQ vs. TagCommander)

Aktuell wird meistens das Tagging auf der Client Seite, sprich bei UserInnen, die die Website aufrufen, ausgeführt. Dies hat aber ein paar Nachteile, wie zum Beispiel:
  • keine komplette Kontrolle über die gesendeten Daten
  • wachsender Page Load
  • die gesendeten Daten sind öffentlich einsehbar
  • mögliche Probleme mit einer Content Security Policy (CSP)
  • Tracking Blocker / ITP etc.

Aus diesem Grund wird das Thema Server Side Tagging immer populärer und wir nehmen das Webinar von Simo Ahava zum Server Side GTM (Google Tag Manager) zum Anlass, um diesen mit den Tools anderer Hersteller zu vergleichen! Insgesamt gab es drei Webinare, eines für Nord-Amerika, eines für Europa und eines für APAC. Das Grund-Setup ist bei allen drei Anbietern gleich:
  1. Auf der Website wird ein Tag eingebaut.
  2. Dieser Tag sendet Daten an den Server.
  3. Von dort aus können die Daten dann an verschiedene Marketing- und Analyse-Tools versendet werden.

GTM

Der Server Side GTM ist für Free und GTM 360 Kunden verfügbar. Insgesamt werden für das Setup ein Web GTM Container und ein Server GTM Container verwendet. Gehostet wird der Server GTM Container üblicherweise in einer Cloud. Beispielsweise kann hierfür die Google Cloud Platform und darin der App Engine Service genutzt werden. Die Kosten belaufen sich dabei auf mindestens 100 € / Monat und können für große eCommerce Seiten auf bis zu 300 € / Monat reichen.

Website Konfiguration Server Side Tag Manager
(c) Google

Übrigens: Sie können die Google Cloud Platform unverbindlich und kostenlos testen und erhalten dabei über unser Partner-Programm sogar einen Voucher in Höhe von 500 $! Alle Infos hier: https://www.e-dialog.at/gcp-voucher/

Tealium iQ + AudienceStream

Der einzubauende Tag bei Tealium nennt sich “Collect Tag” und kann entweder über das eigene Tag Management System iQ oder auch über ein anderes Tool implementiert werden.



Das Sammeln und Aktivieren von Audiences (ein Beispiel sind Mail-Kampagnen für Warenkorb-Abbrecher), als auch das Weiterleiten von Daten (z.B. an Google Analytics) wird dann innerhalb des Tools “AudienceStream” von Tealium umgesetzt. Das Pricing muss hier individuell geklärt werden.





TagCommander

Um eine Kostenschätzung für TagCommander zu erhalten, muss auch hier mit dem Anbieter Kontakt aufgenommen werden. Die Dokumentation von TagCommander unterscheidet speziell zwischen einem server-side und einem hybrid server-side Setup. Dies wird bei Google und Tealium nicht explizit dargestellt, kann aber auch mit diesen Tools umgesetzt werden.



Server Side Tag
(c) TagCommander

Vergleich

Zur besseren Übersicht haben wir abschließend die wichtigsten Eigenschaften der drei Tools tabellarisch miteinander verglichen:

Anbieter Google Tealium Commanders Act
Tool GTM iQ + AudienceStream TagCommander
Client Side Tag Üblicherweise wird auf der Client Side ein Web GTM implementiert. Dieser enthält Tags, welche die Daten an den Server Side GTM senden. Bei Google Analytics Tags müssen bei den “Fields to Set” die “transport_url” z.B. auf “tracking.e-dialog.at” gesetzt werden Der Tealium “Collect Tag” sammelt auf der Website die Daten Auch beim TagCommander sendet der Web Container Daten weiter an den Server Side Conainter
Hosting des Server Containers Kann selbst gewählt werden – Standard: GCP App Engine, oder: bei einem anderen Cloud Anbieter Kann nicht gewählt werden, AudienceStream wird immer von Tealium selbst gehostet Innerhalb des CDNs von Commanders Act (Anbieter: Edgecast und Akamai), oder auf dem eigenen Web Server
Zur verfügung gestellte Connectoren / Tags Google Analytics: App + Web Google Analytics: Universal Analytics HTTP-Anfrage (mit Hilfe dieses Tags kann man selbst Anfragen zu weiteren Marketing / Analyse Tools senden) Insgesamt werden 201 Connectoren zur Verfügung gestellt, z.B.: Google Analytics, verschiedene Facebook Connectoren, MailChimp etc. Aktuell werden fast 1.000 verschiedene Tags zur Verfügung gestellt
Setup Varianten Server Side Tagging Hybrid: Client Side Tagging & Server Side Tagging Server Side Tagging Hybrid: Client Side Tagging & Server Side Tagging Server Side Tagging Hybrid: Client Side Tagging & Server Side Tagging
Weitere Funktionen Ähnliches User Interface wie der Web GTM und vermutlich baldige Erweiterung der Funktionalität Das Modul AudienceStrem kann nicht nur für Server Side Tagging verwendet werden, sondern es handelt sich dabei um eine komplette CDP Der Server Side TagCommander stellt ein Monitoring Dashboad zur Verfügung, um eingehende und ausgehende Daten zu visualisieren
Verfügbar für Free und GTM 360
Kosten 100 € (Minimum) – 300 € (große eCommerce Seite) Individuelles Pricing Individuelles Pricing

Haben Sie Fragen zum Setup von Server Side Tagging und/oder suchen Unterstützung durch branchenführende Experten? Gerne beraten wir Sie persönlich und finden gemeinsam das ideale Setup! Kontaktieren Sie uns via Mail: kontakt@e-dialog.at

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

2 Kommentare zu “Server Side Tagging (GTM vs. Tealium iQ vs. TagCommander)

  • Nette Zusammenfassung. Mir ist nicht klar, wie ohne mind. Ein Cookie ein User wiedererkannt werden kann, sodass GA, FB und Co ihr “Cookie” zuweisen können

    • Danke für Ihr Kommentar. Es werden auch hier Cookies gesetzt. Diese sind jedoch First-Party-Cookies und zusätzlich kann das Cookie leichter als Http Only gesetzt werden. Damit fallen die Cookies nicht so leicht in eine Tracking Prevention. Beste Grüße